Benefiz-Kinderkonzert “Peter und der Wolf” mit Sunnyi Melles am 4.3.18 um 11.00 Uhr in München

Am 4.3.2018 veranstalteten BesonderHaut und die DSK das Kinder-Benefizkonzert „Peter und der Wolf“.
Das musikalische Märchen wurde im Carl- Orf-Saal im Gasteig in München aufgeführt und von der bekannten Film- und Theaterschauspielerin Sunnyi Melles erzählt.
Das Publikum war überwältigt von der wundervollen musikalischen Performance des ATTACCA Jugendorchesters des Bayrischen Staatsorchesters unter der Leitung von Allan Bergius und der Saal war mit 600 Plätzen restlos ausverkauft.
Vielen, vielen Dank an ATTACCA, Allan Bergius, Sunnyi Melles für den großartigen pro Bono Einsatz und vor allem auch für die zahlreiche finanzielle Förderung von unserem Publikum und den Unterstütztern unseres stetig wachsenden Kinderhilfsprojektes!

› Bericht bei München TV ansehen

› Berichte in den Medien

› mehr Info


Weihnachtslesung mit Veronica Ferres

Am 18.12. hat uns die bekannte Schauspielerin Veronika Ferres erneut bei unserem Kinderhilfsprojekt BesonderHaut unterstützt und die Inklusion hautkranker Kinder gefördert.
Sie hielt eine wunderschöne Weihnachtslesung im Klinikum der LMU an der hautkranke und hautgesunde Kinder teilnahmen und gemeinsam einen unbeschwerten, fröhlichen Nachmittag erlebten. Vielen herzlichen Dank an Frau Ferres für die tolle Unterstützung und die zahlreichen Geschenke, die Sie für alle teilnehmenden Kinder mitbrachte!!!
Auch möchten wir uns ganz herzlich bei den Firmen Schleich und Hugendubel für die großzügigen Kindergeschenke und den Firmen Eilles und Zöttl für die Kekse und Leckereien bedanken.




› TV Auftritt von Veronika Ferres zu Gunsten von BesonderHaut

Kurz vor Weihnachten im Zentrum für seltene und genetische Hautkrankheiten – Hörsaal 2. Stock Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie Ludwig-Maximilians-Universität München Frauenlobstrasse 9-11

Für Kinder bedeutet eine seltene oder schwere Hautkrankheit dauernde zeitintensive häusliche Pflege, häufige ambulante Behandlungen und teilweise auch Krankenhausaufenthalte, die für sie oft besonders schwierig sind. Die aufwändigen und oft unangenehmen Behandlungen sind eine große Herausforderung für die Kinder und ihre Eltern.

Genau hier möchten Veronica Ferres und das Team von BesonderHaut ansetzen. Wir freuen uns, wenn sich Kinder mit seltenen Hautkrankheiten zu diesem Anlass treffen und damit vermittelt bekommen, dass auch andere Kinder ähnliche Probleme haben. Für eine bessere Inklusion, sollen auch hautgesunde Kinder an der Weihnachtslesung teilnehmen und den hautkranken Kindern ein positives Bewusstsein durch den positiven Umgang mit der Hautkrankheit ermöglichen.  Mit der Weihnachtslesung möchten wir betroffenen Kindern und deren Familien schöne unbeschwerte Momente schenken, die langfristig Kraft geben!



September 2017

Kinderwiesn mit Regine Sixt

Am 22.9.2017 durfte BesonderHaut unter dem Motto “Tränchen trocknen” mit 10 Kindern mit seltenen Hautkrankheiten bei Regine Sixt’s Kinderwies’n teilnehmen. 

Wir haben viel gelacht, gesungen, getanzt und sind gaaanz viel Karussell gefahren. Es war wunderschön in die lachenden, fröhlichen  Kindergesichter zu blicken. 

Vielen lieben Dank für diesen wunderbaren Tag!



September 2017

Veronica Ferres gibt Startschuss für BesonderHaut

Vielen Dank für die Unterstützung!

Schauspielerin Veronica Ferres gab gemeinsam mit Prof. Dr. Kathrin Giehl, Oberärztin und Leiterin des Zentrums für seltene und genetische Hautkrankheiten am Klinikum der Universität München, den Startschuss für das Hilfsprojekt BesonderHaut. Trotz ihrer vielen Termine rund um den Kinostart ihres Films “Unter deutschen Betten”, hat sie sich Zeit genommen, weil ihr das Anliegen wichtig ist.

Veronica Ferres: “Kinder und Jugendliche mit schweren Hautkrankheiten sind in ihrem Selbstwert stark belastet und der Alltag ist für die Familien sehr erschwert. Ich freue mich, den Startschuss für das Hilfsprojekt BesonderHaut geben zu dürfen.”

Mit ihrem Projekt BesonderHaut möchte Prof. Kathrin Giehl minderjährigen Patienten mit schweren genetisch bedingten Hautkrankheiten und ihren Familien unbürokratische Hilfe zukommen lassen, denn viele von ihnen werden – zurück in ihrem Lebensalltag – aus Unwissenheit stigmatisiert und ausgegrenzt. Ziel ist die Verbesserung der Inklusion und Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen. “Da bei seltenen genetischen Hautkrankheiten viele Eltern betroffener Kinder keine Erfahrungswerte haben, setzen wir uns in diesen Fällen für den Aufbau von Patientenregistern ein. Außerdem planen wir die Entwicklung einer Motivations-App für Ichthyose, für die wir 2016 den Versorgungspreis von der Kindness for Kids Stiftung erhalten haben, damit die Kinder die Therapie auch zu Hause spielerisch fortführen können”, sagt Prof. Giehl. Weitere Themenschwerpunkte des Hilfsprojektes sind die Unterstützung der Arbeit sowie der patientenorientierten klinischen Forschung des Zentrums für seltene und genetische Hautkrankheiten am Klinikum der Universität München.

Unterstützt wird die Initiative BesonderHaut von der Deutschen Stiftung Kinderdermatologie (DSK): “Wir wollen Kindern mit seltener Hauterkrankung wieder ein Lächeln schenken”, sagt Dr. Nicole Inselkammer, Stiftungsgründerin und Vorstandsvorsitzende der DSK.

Text: Klinikum der Universität München